Über mich

Geboren wurde ich in einer der schönsten Städte der Welt – München.
Von dort ging es nach Rottach Egern am Tegernsee, wo ich meine Kindheit und Jugend erleben durfte.
Meine schulischen Stationen waren damals Rottach-Egern, Tegensee, Rosenheim und München.
Im Alter von 12 Jahren fühlte ich mich dafür verantwortlich, dass im Tegernsee keiner mehr ertrinkt. Meine Schulfreunde Ralf, Franz, Hans-Georg und Uwe begeisterte ich von meiner Idee. Wir trainierten hart im Hallenbad von Bad Wiessee und im See. Mit sehr viel Überredungskunst beim Kreisverband in Miesbach wurde die Wasserwacht Ortsgruppe Rottach-Egern gegründet. Mann, war ich Stolz.
Zeitgleich war ich im Krankenhaus in Tegensee beim Bayerischen Roten Kreuz, wo ich nach der Schulzeit eine Ausbildung zum Sanitäter anstrebte.
Jedoch kam es anders als geplant. Beruflich befolgte ich den elterlichen Glaubenssatz “Handwerk hat goldenen Boden”. Meine Ausbildungen waren somit Mechaniker, Elektriker und später Elektroniker. Alles Bereiche in denen ich mich nie so richtig wohlfühlte.
Nach meiner Zeit bei der Marine folgte die berufliche Veränderung.
Als EDV- und Organisationsleiter in einem C+C-Konzern war ich Verantwortlich für die Standorte Stuttgart, Chemnitz und Leipzig.
Zunächst fühlte ich mich in dieser Aufgabe sehr wohl. Eines Tages erkannte ich, dass es nicht die Kernaufgabe war, die mich glücklich machte. Die begleitende Arbeit mit den Problemen der Mitarbeiter und die Lösungsfindung brachten mehr Erfüllung.
Spätere Stationen waren beim Kreisjugendring in Garmisch-Partenkirchen, Keine Macht den Drogen e.V., Condrobs u.a.
Durch viele Seminare und Kurse konnte ich endlich meiner inneren Berufung nachgehen.
Privat habe ich auch erst später das große Los gezogen. Seit dem 11.12.13 bin ich mit meinem Jugendschwarm, der ehemaligen Mitschülerin Beatrix verheiratet.